English | Deutsch















      
 Mi. 12.9.01      



Mi 19-22 Uhr, Do 10-20 Uhr, Fr 10-22 Uhr, Sa 10-02 Uhr, So 10-18 Uhr
Roulette

Audiovisuelle Installation

Interaktives Computergestütztes Video/Audioprojekt
DVD/Überwachungskameras/Computer/AV-Mixer/Millimeterpapier/Holzleisten 15x3x3m

Video/Installation - Lisa Schmitz
Musik - Hans Ulrich Humpert

Das Thema von Roulette ist Erfahrbarkeit und Unerfahrbarkeit von Bewegung und Beschleunigung. Es geht um das Verhältnis anschaulicher Bewegung - so wie wir sie am eigenen Körper erfahren - zu den Vorstellungen der modernen Teilchenphysik, den Experimenten der Hochenergieforschung im subatomaren Raum, die der Frage nach den Zusammenhängen der Urmaterie nachgehen: Worin hat die Welt ihren wahren Ursprung?

In einer interaktiven Installation löst der Besucher beim Durchschreiten eines Korridors verschiedene Bild- und Musiksequenzen aus, die einen Spannungsbogen von der alttestamentarischen Genesis bis hin zu Eindrücken aus dem Inneren des Teilchenbeschleunigers Tevatron umfassen. Für den Betrachter dieser insgesamt 27 Videosequenzen stellt sich unwillkürlich die Frage, ob er die präsentierten Veranschaulichungen von Bewegung mit seiner sinnlichen Welterfahrung noch verknüpfen kann.

Die Bewegungsebenen scheinen in eine Diskontinuität von völlig abgeschlossenen Phänomenbereichen auseinander zu fallen. Lässt sich jedoch der Betrachter kontemplativ und dialogisch zugleich auf die laufenden Bilder und Klänge ein, verbinden sich die eigene alltägliche Lebenserfahrung, die abstrakten Arbeitswelten der Physiker und die künstlerische Inszenierung zu einer komplexen ästhetischen Synthese.
Genesis: Command not found

Vortrag von Lisa Schmitz: Das beschleunigte Symbol
News: Installationsbeschreibung
News: Über die Musik zu Roulette
Eintritt: frei!


Lisa Schmitz
(Künstlerin, Berlin)
 
Dokument/e:
  Roulette (Video)
 

  : Foyer des Kulturforums Berlin  
     


 
Museumsinformation Berlin: 030-24 74 98 88
Kontakt