English | Deutsch















      
 Di. 18.6.02      

10 bis 17 Uhr
Modell Juvenile

Projekt "Die Quelle als Inspiration - Historisches Wissen in der zeitgenössischen Kunst"

Die historischen Quellen zur Medizin stehen im Dialog mit der interaktiven Rauminstallation von Hörner/Antlfinger (Düsseldorf/Halle), in der Franckes Waisenhaus in einer 3-D Projektion als Raumschiff auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft ist. In ihrer Arbeit untersuchen sie die sich wandelnden Vorzeichen in der Behandlung von Körper und Geist unserer Gesellschaft vor dem Hintergrund der pietistischen Vorstellung einer Medizin "Für Leib und Seele“.

Im pietistischen Verständnis wird Krankheit als ein geistlich-seelisches Phänomen verstanden, das in der Heilung wesentlich von der inneren Haltung des Patienten abhängt. Daher war Francke die Fürsorge kranker Waisenkinder, Schüler und Studenten seit der Gründung der Stiftungen ein wichtiges Anliegen. Die einzelnen Schuleinrichtungen der Stiftungen verfügten je über eine eigene Krankenpflege in separaten Stuben, 1723 wurde die Krankenpflege in einem speziell zu diesem Zweck errichteten, massiven Gebäudes untergebracht, das auf Grund der fortschrittlichen Einrichtung als eine der ersten „Polikliniken“ Deutschlands gilt.
>> Das Projekt „Quelle als Inspiration“
Eintritt: 3 Euro für die Gesamtausstellung


null Hörner/Antlfinger
(Künstler, Düsseldorf/Halle)
 

  : Franckesche Stiftungen zu Halle  
     


 
Museumsinformation Berlin: 030-24 74 98 88
Kontakt