Kunst-als-Wissenschaft - Das Magazin der Kunstbranche

Kunst als Wissenschaft

Das Magazin der Kunstbranche

Am 8. Oktober: Das digitale Kontaktstudium kennenlernen

Foto des Autors
Written By Universität Hamburg, Zentrum für Weiterbildung
  • 5.00 bis 16.15 Uhr: Vorstellung ausgewählter Veranstaltungen, u. a.

Dr. Sarah Cardaun: „Israels Außen- und Sicherheitspolitik“ Prof. Dr. Peter Hühn: „William Shakespeare: Sonette und Dramen“ Dr. Dagmar Lekebusch: „Zeiten kultureller Veränderungen an ausgewählten Beispielen: Biedermeier – Historismus – Jugendstil – 1920er Jahre“ Dr. Gabriele Paulix: „Frank Lloyd Wright: modern, radikal, kontrovers“

Bitte melden Sie sich per Mail an, wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen möchten:

Das Kontaktstudium bietet wissenschaftsinteressierten Menschen jeden Alters die Möglichkeit, sich an der Universität Hamburg weiterzubilden. Sie können an Vorlesungen und Seminaren der Fakultäten teilnehmen – gemeinsam mit den Regelstudierenden. Prüfungs- oder Leistungsdruck gibt es nicht, denn das Kontaktstudium dient der persönlichen Weiterbildung, ein Studienabschluss wird nicht erlangt.

Zusätzlich zu den Fakultätsveranstaltungen gibt es ein Zusatzprogramm nur für die Kontaktstudierenden. Es bietet im Wintersemester 2020/21 Veranstaltungen in Geschichte, Literatur und Medien, Kunst, Kultur und Philosophie, Biochemie und Geologie. Als fachübergreifender Semesterschwerpunkt wird diesmal „Tradition – Transformation“ angeboten, mit Vorträgen und Seminaren u. a. aus sozial- und politikwissenschaftlicher sowie aus kunst-, literatur- und theaterwissenschaftlicher Perspektive. Darüber hinaus gibt es für Kontaktstudierende Seminare zum wissenschaftlichen Arbeiten und EDV-Veranstaltungen, die helfen, das Studium zu organisieren.

Auskünfte und Anmeldung zur Schnuppervorlesung: Universität Hamburg, Zentrum für Weiterbildung Tel.: +49 40 42838-9777 und-9705 E-Mail:

Für Rückfragen: Lena Oswald Universität Hamburg Zentrum für Weiterbildung Tel. +49 40 42838-9712 E-Mail: